Seite auswählen

Die PM Camp Bewegung

Unkonferenzen zum Thema Projekt-Management

 

Die PM Camps sind die wichtigsten Unkonferenzen zum Thema Projekt-Management im deutschsprachigen Raum. Ein PM Camp bringt Menschen auf Augenhöhe zusammen, um von- und miteinander zu lernen und gemeinsam die Zukunft im Projektmanagement zu gestalten. Wir starten mit festgelegten Impuls-Vorträgen und fahren dann mit einem von Open Space inspirierten Teil fort. Die TeilnehmerInnen legen also gemeinsam fest welche Themen in den Sessions besprochen und bearbeitet werden. Die TeilnehmerInnen eines PM Camps können Projektmanagement „er-leben“. Die TeilnehmerInnen verlassen das PM Camp mit einem guten Gefühl, nicht nur wegen der individuellen Eindrücke und Erkenntnisse, sondern auch wegen der Überzeugung, Teil von etwas Neuem, Lebendigen und Guten gewesen zu sein.

Im November 2011 wurde in Dornbirn das erste PM Camp veranstaltet. Die Initiatoren wünschten sich ein freies und unabhängiges Barcamp für “Projektmanagement”. Inzwischen zieht die Idee weite Kreise, Teilnehmer der ersten Camps organisieren inzwischen eine ganze Reihe von weiteren PM Camps.

PM_Barcelona_128wien

Impuls: Projektarbeit in Zeiten der Denkmaschine – Stefan Holtel

Wie verändert künstliche Intelligenz die Projektarbeit? Wir freuen uns, beim PM Camp Berlin 4.0 zu dieser Frage mit Stefan Holtel einen ausgewiesenen Experten begrüßen zu dürfen. Er wird darüber spekulieren, wie digitale Denkmaschinen in Zukunft die Projektarbeit bestimmen könnten! Danach eröffnen die Barcamp-Sessions den Raum, selbst in die Diskussion einzusteigen.
Projektarbeit in Zeiten der Denkmaschine
Wie Digitalisierung und Cognitive Computing unsere Arbeit verändern wird
Stefan berichtet uns, wie er seit über drei Jahrzehnten persönlich Projektarbeit erlebt … und erleidet. Und was er gelernt hat und heute anders macht. Seit vier Jahren beschäftigt ihn das Potenzial der künstlichen Intelligenz für die Wissensarbeit. Aufbauend auf Szenarien über die Zukunft der Arbeit wird er spekulieren, welche Rolle digitale Helfer wie Google Now, Siri, Cortana oder IBM Watson für die Projektarbeit einnehmen könnten.
Wie könnten oder sollten wir sie einsetzen? Warum prägen sie die Projektdynamik? Wo eröffnen sie Chancen, wo schlummern Risiken?
Stefans Vortragsstil ist direkt, gespickt mit Anekdoten und interaktiv. Ihr dürft gespannt sein. Denn Ihr werdet dem zustimmen, was er sagt, weil es anders ist, oder hassen, was er sagt, weil es anders ist …
Mehr zu Stefan Holtel:

Wie funktioniert Kopfarbeit in der Wissensgesellschaft? Diese Frage treibt Stefan seit Jahrzehnten um. Er bewegt sich auf der Schnittstelle weiter lesen

Presseschau Digitalisierung 03 – Special

Das Thema des PM Camp Berlin 4.0 ist die DIGITALISIERUNG – in Projekten und darüber hinaus. Ein vielschichtiges Thema, das viele(s) bewegt und über das nicht nur wir sprechen und schreiben. Bis zum 29. September werden wir in unregelmäßigen Abständen einen nicht-repräsentativen Blick auf spannende Artikel aus unterschiedlichen Quellen werfen – als Einstimmung und Inspiration für vielfältige Sessions. Heute eine Spezialausgabe mit Artikeln aus nicht-traditionellen Medien.

„Digitale Transformation: Walter Jochmann im Interview“ [Saatkorn]
26.05.2016 – saatkorn.com
„Die Grundfrage nach Rolle und Positionierung der Personalfunktion wird sich wahrscheinlich mehr vom Wertbeitrag für die Unternehmensentwicklung als von operativer Exzellenz klassischer HR-Prozesse und -Produkte ableiten.“
„Mit dem Stichwort Digitalisierung wird aktuell vieles an bestehenden Geschäftsmodellen auf Unternehmensebene, auch an Organisationsprinzipien und Personalprozessen pauschal infrage stellt.“
„Auf HR bezogen bedeutet das, mit unterschiedlicher Strategie die Bestands- und die Innovationsbereiche zu betreuen, auch in der eigenen Organisation eine Mischung aus notwendigen Operations- und Expertenfunktionen einerseits, aus Berater- und Startup-geprägten Innovations-Typologien andererseits zu schaffen.“
„Von Roboter bis Chatbots: Was bringt die Zukunft der Arbeit 4.0?“ [NETZPILOTEN MAGAZIN]
18.05.2016 – netzpiloten.de
„Unsere Arbeit wird stärker an die digitale Entwicklung gekoppelt und IT-Kenntnisse werden in jedem Job immer wichtiger.“
„Die Bereitschaft zu lebenslangem Lernen, eine hohe IT-Kompetenz sowie interdisziplinäres Denken und Handeln gehören daher schon jetzt zu weiter lesen

Sessionvorschlag: Sind Maschinen die besseren Projektmanager? – Conny Dethloff

Wir freuen uns, dass uns schon jetzt die eine oder andere Idee für eine spannende Session beim PM Camp Berlin 4.0 zum Thema DIGITALISIERUNG erreicht. Heute stellen wir Euch eine Idee von Conny Dethloff vor. Conny möchte mit uns diskutieren, ob künftig Maschinen die besseren Projektmanager sein werden. Spannend!
Sind Maschinen die besseren Projektmanager?
Bei der Führung von Unternehmen, und natürlich auch insbesondere beim Führen von Projekten geht es tagtäglich um Entscheidungen. Nicht nur Projektmanager, aber natürlich auch sie, müssen immer wieder Entscheidungen treffen. Klar.
Nun sagt ja die Technologische Singularität, die Ray Kurzweil seit geraumer Zeit propagiert, aus, dass wir in Zukunft einen Punkt auf unserer technologischen Fortschrittskurve erreicht haben werden, wo jede zu treffende Entscheidung prinzipiell von Maschinen besser getroffen werden kann, als von Menschen.
Bedeutet das denn nun, dass Projektmanager in naher Zukunft ihre Arbeit an Maschinen abgeben können? Aua!
Diese und einige daran flankierende Fragen möchte ich gerne auf dem bevorstehenden PM Camp Berlin, das vom 29.09. bis 01.10.2016 stattfindet, mit Euch zusammen diskutieren.
Es geht also beispielsweise um Fragen, wie:
Was bedeutet eigentlich „Entscheidungen treffen“?
Können Maschinen überhaupt entscheiden?
Haben die Antworten zu den ersten beiden Fragen Auswirkungen auf die Ausgestaltung der Digitalisierung in Unternehmen? Wenn ja, welche?
Ich freue mich auf einen spannenden Diskurs.
Herzliche weiter lesen

Wie komme ich in das Gast-WLAN beim PM Camp München 2016?

Hier eine Anleitung wie Ihr Euch mit dem Gast-WLAN-Zugang des Klinikums der Universität München verbinden könnt.
Ich habe das mit einem iOS-Gerät gemacht, aber das ist für Android oder den Laptop genauso.
Als Voraussetzung benötigt Ihr allerdings ein Mobiltelefon mit dem Ihr das Passwort via SMS empfangen könnt.

Das Ganze ist jetzt 7 Tage gültig, erst dann könnt Ihr einen neuen Zugang beantragen – also passt gut darauf auf.
In meinen Test war es auch möglich mit dem gleichen Zugang auch noch zusätzlich ein iPad zu verbinden und diese Geräte parallel im WLAN zu betreiben.
Der Beitrag Wie komme ich in das Gast-WLAN beim PM Camp München 2016? erschien zuerst auf PM Camp München. weiter lesen

Rückblick PM Camp Berlin 2015: Niels Pfläging über Komplexität

Heute gibt es einen kleinen Rückblick auf das PM Camp Berlin 2015: Es ging im letzten Jahr um das Thema Komplexität und Niels Pfläging hielt am Freitagmorgen den viel diskutierten Impulsvortrag zum Thema Komplexithoden. Aber seht und hört doch am besten selbst rein: Das Video!
Niels Pfläging über Komplexität und Komplexithoden

Dieses Jahr freuen wir uns auf einen sicherlich ganz anderen aber nicht weniger spannenden Impulsvortrag von Nico Lumma zum Thema Chancen der Digitalisierung.
Seid dabei! Sichert Euch ein Ticket, oder zwei, …

The post Rückblick PM Camp Berlin 2015: Niels Pfläging über Komplexität appeared first on PM Camp Berlin. weiter lesen

Presseschau Digitalisierung 02

Das Thema des PM Camp Berlin 4.0 ist die DIGITALISIERUNG – in Projekten und darüber hinaus. Ein vielschichtiges Thema, das viele(s) bewegt und über das nicht nur wir sprechen und schreiben. Bis zum 29. September werden wir in unregelmäßigen Abständen einen nicht-repräsentativen Blick auf spannende Artikel aus unterschiedlichen Quellen werfen – als Einstimmung und Inspiration für vielfältige Sessions.

„Menschheit steht vor dem grössten Umbruch seit der industriellen Revolution“ [Sonntagszeitung]
04.01.2015 – sonntagszeitung.ch
„Um Arbeitsplätze zu schaffen und neue Organisationsformen zu finden, müsse die Gesellschaft auf kollektive Intelligenz und Selbstorganisation setzen, sagt der Soziophysiker Dirk Helbing“
„Die Summe der Ideen vieler ist besser als der klügste Mensch, selbst wenn dieser Supercomputer nutzt.“
„Wir müssen möglichst viele gute Ideen mit an Bord nehmen, damit wir klügere Entscheidungen treffen können“
„Zukunft der Arbeit / Der Autor Martin Ford warnt vor dem Erwachen der Roboter“ [WIRED]
26.05.2016 – wired.de
„Ich glaube, grundsätzlich könnte das Aufkommen immer smarterer und fähigerer Maschinen etwas sehr Gutes bedeuten: Sie könnten immer mehr unserer Arbeiten übernehmen — gerade jene, die unangenehm ist und die keiner machen will.“ [Martin Ford]
„Natürlich entstehen auch neue Sachen, aber die schiere Menge der Jobs, die von der Übernahme durch Maschinen bedroht sind, werden diese meiner Meinung nach nicht auffangen können.“ [Martin Ford]
„Wir weiter lesen

1 x 1: Vorbereitung auf ein Bar Camp

Das PM Camp Zürich 2016 ist nur noch wenige Tage entfernt. Wie kann man sich eigentlich auf ein Barcamp vorbereiten?
Die Themen werden ausschliesslich von euch, den Teilnehmern bestimmt. Auch werdet ihr die Sessions eigenständig durchführen – nur beim Impulsreferat von Hermann Arnold könnt ihr euch zurücklehnen. Somit erlangt ihr an einem Tag nicht nur wertvolles Wissen von Gleichgesinnten, sondern erweitert auch eure Fähigkeiten zur Moderation, Diskussion und Argumentation!
Zu Beginn des PM Camps werden alle Sessionsvorschläge gesammelt und in Kürze vorgestellt. Sobald der Plan für den Tag steht, geht es los. Es werden max 4 Sessions parallel laufen. In jedem Raum werden genügend Stühle, ein Moderationskoffer und ein Flipchart zur Verfügung stehen.
Überlegt euch jetzt schon, was eure Ziele sind und was ihr selbst am PM Camp Zürich beitragen könnt. Hier sind ein paar Fragen und Denkanstösse:
Brainstorming Themen
Was waren die Challenges bei meinen Projekten im letzten Jahr?
Über welche Trends möchte ich mehr lernen? Was möchte ich Neues ausprobieren?
Welche Geistesblitze und Erfahrungen habe ich in den letzten Monaten gemacht, von der die Community profitieren kann?
Welche Erfahrung habe ich mit Führung und mit Organisationsformen gemacht? Zum Beispiel im Unternehmen, im Sportclub, bei einem Side Project oder in Beziehung/Familie.
Brainstorming Moderation:
Wie gehe ich weiter lesen

Das Motto zum PM Camp Zürich 2016 “Führung neu denken”

Unser diesjähriges Motto soll auf spannende Diskussionen einstimmen und zum Visionieren und Phantasieren anregen.
Unsere Arbeitswelt befindet sich in einem rasanten Wandel: Kundenbedürfnisse und Märkte ändern sich immer schneller. Mit neuen digitalen Kollaborations-Tools und durch die Veränderung etablierter Organisationsstrukturen passen sich Unternehmen der neuen Lage an.
Führung entwickelt und verändert sich vor allem in Veränderungs- und Innovations-Vorhaben evolutionär in neuen Formen, z.B. selbstorganisierend oder ortsunabhängig.
Dann wird Leadership zunehmend eine dienende und visionäre Aufgabe und ist nicht mehr durch Hierarchie legitimiert. Das Mitspracherecht der Belegschaft wird weiter ausgebaut. So wurde zum Beispiel Hermann Arnold von den Mitarbeitern seines Unternehmens vom Geschäftsführerposten abgewählt. Als wahrer Leader und Vorbild für das Unternehmen blieb Hermann Arnold in einer veränderten Rolle dem Unternehmen treu. Wir haben ihn zum PM Camp Zürich eingeladen und sind gespannt auf seine Keynote.
Wir werden auf Fragen zu Führung, Leadership und Organisationsformen sehr bald neue Antworten finden müssen:
Welche Unternehmensformen unterstützen mein Unternehmen am besten in dem sich immer schneller wandelnden Umfeld?
Was macht Führung aus? Was sind die Konsequenzen von neuartiger Führung?
Welche Strukturen und Vorgehen wende ich auf meine Projekte an?
Lasst uns das zusammen anpacken!
Euer PM-Camp-Organisations-Team
Silvio, Toni, Matthias, Christian, Bruno und Dagmar weiter lesen

Impuls: Chancen der Digitalisierung – Nico Lumma

Digitalisierung? Zugegebenermaßen ein breites, diffuses und durchaus „komplexes“ Thema. Wie immer lassen wir Euch mit dem Thema nicht ganz allein: Wir freuen uns, mit Nico Lumma einen der – laut Wirtschaftswoche 19/2012 – einhundert wichtigsten Internet-Köpfe in Deutschland beim PM Camp Berlin 4.0 begrüßen zu können! Nico wird am Freitag zum Start unseres Barcamps über den Digitalen Wandel sprechen, über unsere Rolle dabei und über die sich daraus ergebenden Chancen für Arbeit und Leben.
Wir und der Wandel
Die Chancen der Digitalisierung für Arbeit und Leben
Nico wird in seinem Impuls-Vortrag einen weiten Bogen spannen: Von den Veränderungen auf der technologischen Ebene und Digitalen Geschäftsmodellen über die (daraus resultierenden) Veränderungen in der (Projekt-) Arbeit bis zu den Auswirkungen auf unsere Gesellschaft!
Mehr zu Nico Lumma:

Nico ist ein Internet-Kopf der ersten Stunde und war nach eigenen Angaben seit 1995 nicht mehr offline …
Als COO des Next Media Accelerator in Hamburg unterstützt Nico digitale Startups in den frühen Phasen, mit Kapital, Know-how und Netzwerk. Nico ist seit 15 Jahren in der deutschen Startup-Szene aktiv und hat u. a. Startups wie Stuffle und Arzttermine.de begleitet. Zuvor war er u. a. Director Social Media bei Scholz & Friends.
Daneben ist Nico Mitgründer und Co-Vorsitzender des Vereins D64 – weiter lesen